Dieses Knäckebrot hat für mich jedes gekaufte ausgestochen. Es ist knusprig, aber nicht staubig, und schmeckt unglaublich lecker nach den verwendeten Kernen und Samen. Bei der Zusammensetzung könnt ihr auch ruhig kreativer werden und so immer wieder eine neue Version kreieren. Oder wie wäre es zusätzlich mit Kräutern wie Rosmarin oder etwas Parmesan?

 Vorbereitung: 5 min
Kochzeit: 1h 30 min
Gesamt: 2h 35 min

zutaten

für 25 Portionen
  • 160 g Leinsamen (am besten ungeschrotet, geschrotete funktionieren aber auch)
    120 g Kürbiskerne
    90 g Sesam
    90 g Sonnenblumenkerne
    1 g Ei
    2 TL Salz
    150 mL Wasser

zubereitung

  1. Alle Körner und Samen in eine Schüssel geben und durchmischen.
    Das Ei, Salz und Wasser in einer anderen Schüssel verquirlen.
    Die Körner zur Flüssigkeit hinzufügen und gut vermischen.
    Den Teig eine Stunde ruhen lassen und dabei ab und an umrühren. Backofen auf 125°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf dünn verteilen. Hier kannst du eventuell mit einem Nudelholz arbeiten.
    Das Knäckebrot für 90 Minuten im Backofen trocknen und danach auskühlen lassen.
    Abgekühlt kann es in Stücke gebrochen und luftdicht verpackt aufbewahrt werden.