Der perfekte Snack für einen Filmabend, gepaart mit leckeren Gewürzen und viel Protein! Dafür lasse ich sogar die Chips in der Tüte.

Vorbereitung: 5 min
Kochzeit: 20 min
Gesamt: 25 min

zutaten

für 1 Portion
  • 100 g Kichererbsen getrocknete etwas weniger
  • Gewürze nach Belieben (Curry, Pfeffer, Salz, Zimt, Paprika)

zubereitung

  1. Die getrockneten Kichererbsen für mindestens 12 Stunden einweichen. Das Wasser ab und an austauschen. Kichererbsen aus der Dose gehen natürlich auch. Diese müssen nicht mehr eingeweicht, sondern nur noch abgetropft werden.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  3. In einer Schüssel Gewürze vermengen. Ich greife am Liebsten zu Meersalz, Paprika, Chili, Kurkuma und Pfeffer. Zimt ist auch immer eine gute Wahl. Man kann auch mit Kräutern, wie zum Beispiel Rosmarin, experimentieren.
  4. Die noch feuchten Kichererbsen zu den Gewürzen geben, gut vermengen und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbreiten.
  5. Für ca. 20 Minuten backen. Die Kichererbsen sind fertig, wenn sie eine gold-braune Farbe erhalten.
  6. Die Kichererbsen noch warm genießen oder abkühlen lassen. In einem Luftdichten Behälter können sie gut aufbewahrt werden.

Notizen

Achtung: Es kann vorkommen, dass die Kichererbsen, wie Popcorn, nach einiger Zeit „ploppen“ und explodieren. Sollten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertig sein, einfach kurz die Backofentür öffnen und die Temperatur reduzieren.