Ein hinreisender Duft von warmen Äpfeln und Zimt liegt in der Luft. Dieses Apfelbrot hat schon so manchen Fan in unserer Runde. Es ist so saftig, knusprig und würzig zugleich. Streusel, die Säure der Äpfel und Zimt. Ein Gedicht!

Vorbereitung: 15 min
Kochzeit: 50 min
Gesamt: 1 h 5 min

zutaten

für 1 Kastenform
  • 90 g Butter
  • 110 g brauner Zucker
  • 2  Eier
  • 60 g Vollkornmehl
  • 120 g Weizenmehl
  • 2 g Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • 200 g Äpfel gerieben (süße & saure Äpfel)
  • 85 ml Buttermilch
  • 55 g brauner Zucker
  • 65 g Mehl
  • 3 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • 45 g Butter kalt
  • 35 g Mandeln gestiftet

zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und reiben.
  3. Die Butter mit dem braunen Zucker schaumig rühren.
  4. Nacheinander die Eier hinzufügen und aufschlagen.
  5. Beide Mehlsorten, Backpulver und Zimt unterheben und die Buttermilch hinzugeben.
  6. Die geriebenen Äpfel dazugeben.
  7. Eine Kastenform einfetten, mit Paniermehl ausschwenken und den Teig einfüllen.
  8. Alle Zutaten für die Streusel mit der Hand vermengen und auf den Teig geben.
  9. Bei 200°C ca 50 Minuten backen.